Sonntag, 28. September 2014

Abgelichtet: Dänemark (Teil 2)



Weiter geht es mit Bildern aus unserem Dänemark-Urlaub :) Am liebsten wäre ich jetzt nochmal dort *hach*




















Wer unter Spinnenphobie leidet, sollte sich nicht sooo genau in den Hecken umsehen ;) 









Donnerstag, 25. September 2014

Verlosung zum Blog-Event "Nichts ist, wie es scheint - Überraschung auf der Zunge!"

Blog-Event: Nichts ist, wie es scheint – Überraschung auf der Zunge!



Nachdem ich Euch heute Vormittag bereits die Zusammenfassung der eingereichten Rezepte präsentiert habe, möchtet Ihr sicher auch wissen, wer die beiden glücklichen Gewinner der Verlosung zum Blog-Event sind :)

Als, machen wir es kurz:


Über den Gutschein im zauberhaften Online-Shop von Emil & Paula über 25,00 EUR...


...darf sich Daniela von Danielas foodblog freuen!




Und das Päckchen aus meiner Küche...


...geht an Stephanie von Meine Küchenschlacht



Herzlichen Glückwunsch :)


Daniela und Stephanie, schickt mir doch Eure Adressen per Email an ninas-kleiner-food-blog(at)web(punkt)de, damit Euch die Gewinne zugehen werden können :)

Zusammenfassung: Nichts ist, wie es scheint - Überraschung auf der Zunge!

Heute ist Tag der Überraschungen! Denn es gibt jede Menge Überraschungen auf der Zunge: In der Zusammenfassung zum Blog-Event anlässlich meines vierten Blog-Geburtstags zum Motto "Nichts ist, wie es scheint!"


Blog-Event: Nichts ist, wie es scheint – Überraschung auf der Zunge!


Es ging dabei um Rezepte, bei denen das Auge etwas anderes signalisiert, als die Zunge dann schmecken darf. Also Gerichte, die nicht nach dem aussehen, was tatsächlich drin steckt. Eben: Überraschung auf der Zunge! 

Ich möchte mich vielmals bei allen Teilnehmern bedanken, für die tollen und spannenden Rezepte und Ideen - Ihr seid großartig! :) 

Und nun: Lasst Euch überraschen!


Gemüse? Jaaa! Lisa von Blogschokolade und Butterpost hat Zucchini in leckere Zucchini-Schoko-Muffins verbacken! 


Müsli? Jaaa! Franzi von Küchenmädchens Tagebuch hat ihr Müsli nicht in die Schüssel, sondern in die Muffinform gepackt. Heraus kamen tolle Müsli-Muffins!


Cupcake? Jaaa! Sieht aus wie Burger mit Pommes, ist aber tatsächlich ein fantastischer Burger-Cupcake, den Patricia zum Event beigesteuert hat! 


Gemüse? Jaaa! Auch in diesem Kuchen steckt Gemüse: Jasmin von Du findest mich in der Küche, hat einen tollen, zweifach-schokoladigen Zucchini-Gugel gebacken!


Käse? Jaaa! Auch wenn Käsekuchen für uns fast schon keine Überraschung mehr ist: Der Name lässt auf Herzhaft schließen, drin steckt allerdings eine leckere, cremig-süße Füllung - im Falle von Alexandra von Meins! - mit Liebe selbstgemacht aromatisiert mit Tonkabohne. 


Karotten? Jaaa! Ein Dessert mit Karotten - das nenne ich eine gelungene Überraschung! Daniela von Leberkassemmel und mehr hat uns dieses Karotten-Halva aus Mumbai mitgebracht! 


Caprese? Jaaa! Irene von Widmatt hat den italienischen Klassiker neu aufgelegt und überrascht uns mit einer tollen süßen Version: Caprese dolce


Fisch? Jaaa! Sia von Sia´s Soulfood zeigt uns wie es geht: Gyros muss nicht immer aus Fleisch sein! Ihr Gyros stammt vom Wolfsbarsch, auch wenn man es auch den ersten Blick nicht sehen kann. 


Avocado? Jaaa! Nicht nur für Gemüsegerichte, sondern auch in Kombination mit Schokolade scheint Avocado die richtige Wahl zu sein: Judith von Schokohimmel lässt uns mit ihren Schoko-Avocado-Trüffel in eben diesen schweben. 


Kastanien? Jaaa! Und die nächste Zutaten, die man auf den ersten Blick nicht in süßem Kuchen vermuten würde! Kerstin von Verboten gut! hat tolle Kastanien-Schokomuffins gebacken! 


Spiegelei? Jaaa! Keine Sorge, Daniela von Danielas foodblog serviert ihren Gästen keine Spiegeleier zum Kaffee ;) Darunter stecken tolle Spiegelei-Küchlein


Pommes? Jaaa! Und zwar Pommes aus Äpfeln! Mit rot-weiß! Und auf einem Cupcake! So lässt man sich doch gerne von Inka von Mapleflour überraschen! 


Cupcake? Jaaa! Bei Stephanie von Meine Küchenschlacht gibt es die kleinen Törtchen ab sofort nicht nur zur Kaffeetafel, denn sie hat eine tolle herzhafte Variante gebacken: Kartoffelbrötchen mit Frischkäse-Rote Bete-Topping


Avocado? Jaaa! Und noch eine tolle süße Kombination mit Avocado, die uns überrascht: Geri von Lecker mit Geri hat daraus einen saftigen Avocadokuchen gebacken! 


Kuchen? Jaaa! Da hofft man auch als Frau ausnahmsweise auf eine große Größe ;) Julia von Kochlie.be hat einen Eierlikör-Kuchen in Fondant verpackt und daraus diesen zauberhaften Schuh geformt :) 


Zwetschgen? Jaaa! Eine echte Überraschung hat Geri von Lecker mit Geri mitgebracht: Sie hat aus Zwetschgen und geräucherter Wurst einen pikanten Zwetschgenkuchen gebacken! 



Nochmals vielen Dank an alle Teilnehmer - ich hoffe, Ihr hattet genauso Spaß am Event, wie ich :) Das Ergebnis der Verlosung blogge ich auch noch heute! 

Sonntag, 21. September 2014

Veranstaltungstipp: 7. historisches Erntefest der Dieselschlucker Rückersbach

Außer den Urlaubsbildern habe ich heute noch einen Veranstaltungstipp für Euch, der mir ganz besonders am Herzen liegt!



Am kommenden Wochenende, also am 27. und 28.9.2014 findet in Rückersbach (ein Ortsteil von Johannesberg im Landkreis Aschaffenburg) zum 7. Mal das historische Erntefest des Vereins Die Dieselschlucker e. V. statt.


Ich habe in meinem Blog schon die letzten beiden Jahren Fotos des Fests gebloggt, wer mal schauen will 




Es wird auch dieses Jahr wieder viel geboten: Jede Menge historische Maschinen werden in Aktion gezeigt (z. B. ein dampfbetriebenes Sägegatter, eine Dreschmaschine, ein Holzhacker, ein Steinbrecher...) und viele Handwerker (z. B. Bäcker, Korbmacher, Klöpplerinnen, Imker, Müller, Schmied, Hufschmied, Schuhmacher...) zeigen ihr können.



Auch kulinarisch kommt man auf seine Kosten: Von den traditionellen Gerichten im Festzelt (Rippchen mit Sauerkraut, Pellkartoffeln mit Quark, Handkäse mit Musik, Kartoffelpuffer mit Apfelmus...) abgesehen, gibt es auf dem Platz frisch gebackenes Steinofenbrot, frisch gerösteter Kaffee und hausgemachte Butter zum verkosten, Ihr könnt sehen, wie Rapsöl gepresst und Korn zu Mehl vermahlen wird, es wird vor Ort Apfelmost gepresst und Kartoffeln werden geerntet und gedämpft. Ihr könnte bei der Herstellung von Sauerkraut ebenso zuschauen wie bei der Wildkräuterverarbeitung. Außerdem gibt es im Tante-Emma-Laden leckeres Hausgemachtes zu kaufen, beim örtlichen Imker verschiedene Sorten Honig und Honigprodukte und natürlich werden hausgemachte Kuchen angeboten.



Genauere Infos findet Ihr auf der Homepage des Vereins:http://www.dieselschlucker.de/


Wie jedes Jahr stehe ich an beiden Tagen wieder hinter der Theke des Tante-Emma-Ladens und verkaufe hausgemachte Essige, Liköre und Konfitüren, sowie Süßkram - wie früher einzeln abgezählt ins Spitztütchen :)



Ich freue mich schon riesig auf das Fest! Und auch das Wetter scheint wieder gut mitzuspielen: Derzeit sind für Sonntag sonnige 20 Grad gemeldet!

Wer von Euch Zeit und Lust hat, vorbei zu kommen: Es lohnt sich sehr!




Abgelichtet: Dänemark (Teil 1)



Einige von Euch haben es vielleicht auf meiner Facebook-Seite schon gesehen: Wir waren die ersten beiden Septemberwochen in Urlaub in Dänemark. 

Es war schon unser zweiter Dänemark-Urlaub - vor ein paar Jahren waren wir schon einmal dort. Dieses Mal war unsere Tochter schon größer, wir waren somit flexibler und konnten mehr unternehmen etc. Es waren zwei unheimlich tolle und schöne Wochen :) Auch das Wetter hat toll mitgespielt: Wir hatten zwar auch zwei oder drei Regentage, aber ansonsten meist Sonnenschein und teilweise über 25 Grad, so dass wir auch noch im Meer baden gehen konnten. 

Ich habe für Euch alle Urlaubsmitbringsel dabei: Jede Menge Fotos :) Es sind so viele, dass ich sie in mehrere Beiträge geteilt habe. Heute also die ersten Bilder. Ich hoffe, sie gefallen Euch :) 

Wir waren übrigens in der Nähe von Ulfborg in Westjütland, am Nissum-Fjord. Ihr seht auf den Bildern also die Nordsee. 
















Neben ganz viel Meer, Muschen sammeln, am Strand spazieren Legoland, Zoo und einigem anderen, haben wir es uns natürlich auch kulinarisch gut gehen lassen :) Abends haben wir immer selbst gekocht oder gegrillt, aber zum Frühstück und ab und zu am Nachmittag haben wir uns mit dänischem Süßkram eingedeckt ;) 

In der Nähe unseres Ferienhauses gab es einen tollen Hofladen, der Liköre, Essige, Kaffee, Käse, hausgemachtes Eis, Gewürzmischungen und vieles anderes vertreibt. Dem Laden ist ein Café angeschlossen, in dem es tollen Kuchen und Törtchen gibt. Außerdem kann man hausgemachte frische Mohrenköpfe (jaja, ich weiß: das ist nicht korrekt so...) dort kaufen: Ich habe bisher nur industrielle gegessen und diese waren einfach toll und unheimlich lecker! 



Hier unsere Kuchenauswahl im Café des Hofladens: 

Oben links: Eine Art Grießkuchen, unten mit einer Schokoladenschicht, oben mit einem Himbeerspiegel und einem Rand aus Marzipan
Unten links: Praliné-Torte mit Orangencreme und Knusperboden, mit Baisertupfen verziert. 

Rechts: Zwei Kekse, dazwischen Kompott aus Hagebutte und Sandorn und Sahne. Darauf Fruchtcreme und nochmal Sahne. 



Meistens gab es am Nachmittag aber Softeis! Das gibt es in Dänemark (zumindest dort, wo wir waren) überall und mit verschiedenen Toppings zu kaufen. Eisbecher, wie in den Eisdielen in Deutschland, habe ich dort gar nicht gesehen. Allerdings eine ganz andere Art "Eisbecher": Große Waffel, darin fünf Kugeln Eis, darauf Softeis, Erdbeercreme und einen Mohrenkopf :D 




Wer gerne heiß-kalt mag, für den gab es warme Waffeln mit Softeis und Erdbeersauce. Mein Favorit war der warme Apfel-Zimtkuchen mit Softeis. Alle vier Varianten gab es an der Imbissbude unseres Vertrauens am Hafen in Thorsminde :)




Mehr Fotos kommen nächste Woche :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...